Tinnitus Anamnese

Vor der eigentlichen Tinnitus Diagnose erfolgt die Tinnitus Anamnese beim Arzt. Bei der Erhebung der Krankengeschichte (Tinnitus-Anamnese) wird der Patient zu seinen Symptomen befragt. Um den Arzt bei der Anamnese zu unterstützen, sollte der Patient seine Ohrgeräusche möglichst genau beschreiben können. Folgende Fragen können bei der Tinnitus Anamnese hilfreich sein:

  • Seit wann bestehen die Ohrgeräusche?
  • War man zuvor großem Lärm ausgesetzt? Hat man derzeit viel Stress?
  • Sind  noch andere Tinnitus Symptome vorhanden, wie Schwindel oder Übelkeit? Treten Hörprobleme auf?
  • Tritt der Tinnitus ein- oder beidseitig auf?
  • Wie hört sich der Tinnitus an? Wechseln die Geräusche die Lautstärke, den Klang?
  • Sind die Ohrgeräusche immer vorhanden? Wann ist es besonders störend?
  • Kann das Geräusch beeinflusst werden z.B. durch Kieferbewegungen?

Weitere interessante Themen zum Thema Tinnitus Anamnese:
Tinnitus Ursachen
Tinnitus Symptome
Tinnitus Differenzialdiagnose

VN:F [1.9.14_1148]
Rating: 1.5/5 (2 votes cast)
Tinnitus Anamnese, 1.5 out of 5 based on 2 ratings

Hinterlasse eine Antwort